Weinbergrondell wird saniert

Im Rahmen der Sanierung des gesamten Weinbergareales will das Umwelt- und Gartenamt als nächstes das Rondell wiederherstellen. Zunächst wird im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht überprüft, ob das Bauwerk noch standsicher ist. Dazu wird der komplette Bewuchs im Bereich des Rondells entfernt. Insbesondere der Bewuchs aus jahrzehntealten Gehölzen und Efeu hat in Teilbereichen erhebliche Schäden verursacht. Die Entfernung der Gehölze ist mit der Unteren Naturschutzbehörde abgestimmt. Vorteilhaft ist laut Umwelt und Gartenamt, dass durch diese Maßnahme standortgerechte und trockenheitsverträgliche einheimische Krautpflanzen gefördert werden, so eine Habichtskrautart, die im Bereich des Weinberges den einzigen nachgewiesenen Fundort in Hessen hat.

Im Rahmen der Grundsanierung des Mauerwerks unterhalb des Rondells werden auch die Sandsteinstützen der Pergola das historische Geländer saniert sowie die Platzfläche oberhalb des Rondells mit Natursteinpflaster befestigt. Die Bauarbeiten werden von Architekten und Statikern begleitet und werden vermutlich bis Sommer 2009 dauern.

Kategorie: Informationen

Kommentieren Sie diesen Artikel

Sagen Sie was Sie denken...
Wenn Sie ein Bild von sich dem Kommentar hinzufügen wollen, brauchen Sie einen Gravatar!