Verpflanzung von Beuys-Bäumen an der Schenkebier Stanne

Nachdem der Brückeneinschub Schenkebier Stanne erfolgreich durchgeführt worden ist, werden jetzt die Straßenbauarbeiten vorbereitet. Dazu ist es erforderlich, im zukünftigen Einmündungsbereich der Waldecker Straße in die Schenkbier Stanne sechs Eschen des Kunstwerkes „7000 Eichen“ zu verpflanzen.

Die Stadt Kassel hat sich in Abstimmung mit dem Beirat „7000 Eichen“ darauf verständigt, eine Großbaumverpflanzung durchzuführen. Das beauftragte Fachunternehmen wird die rund dreißig Jahre alten Eschen vor Ort mit einer großen Rundspatenmaschine herausnehmen und am neuen Standort in unmittelbarer Nähe wieder einpflanzen. Damit die Bäume am neuen Standort wieder gut anwachsen, werden die Kronen und Wurzeln fachgerecht zurückgeschnitten und mit einem auf den Baumtyp abgestimmtes Wachstumssubstrat versorgt. Anschließend werden sie mit einem Haltesystem gegen Wind gesichert und ausreichend gewässert.

Das Verpflanzen von Großbäumen bietet den Vorteil, dass die Bäume nach etwa drei Jahren den Vorverpflanzungszustand wieder erreicht haben werden. Da das Kulturdenkmal „7000 Eichen“ besonderen Schutzstatus genießt, sollten die Veränderungen möglichst gering bleiben.

Eine Neupflanzung in einem geschlossenen Bestand würde mehrere Jahre benötigen um die Baumreihe in der Schenkebier Stanne wieder zu schließen.

Die Verpflanzmaßnahme ist für Mittwoch, 2. Mai, voraussichtlich ab dem Nachmittag, sowie Donnerstag, 3. Mai geplant.

Kategorie: Informationen

Kommentieren Sie diesen Artikel

Sagen Sie was Sie denken...
Wenn Sie ein Bild von sich dem Kommentar hinzufügen wollen, brauchen Sie einen Gravatar!