Verkehrsbehinderungen in der Holländischen Straße vom 16. – 20. Juli 2009

Die Arbeiten der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft im zweiten Bauabschnitt der Straßenbahnverlängerung Richtung Vellmar schreiten weiter voran. Um die neuen stadtauswärtigen Fahrbahnen der Holländischen Straße zwischen der Bunsenstraße und der Berliner Straße fertig stellen zu können, muss der stadtauswärtige Verkehr der Holländischen Straße von Donnerstag, 16. Juli, 18 Uhr, bis voraussichtlich Montag, 20. Juli, 15 Uhr, in den Gegenverkehr übergeleitet werden. Dadurch steht nur eine Fahrspur in Richtung Vellmar zur Verfügung. In der Gegenrichtung entfällt die Linksabbiegespur der Holländischen Straße stadteinwärts in die Bunsenstraße. Verkehrsteilnehmer mit diesem Fahrtziel sollten die Bunsenstraße über die Eisenschmiede anfahren.

Ferner entfällt das Linksabbiegen für LKW aus der Schenkebier Stanne in die Holländische Straße. Diese werden über die Bunsenstraße und Eisenschmiede auf die Holländische Straße in Richtung Vellmar geführt.

Darüber hinaus müssen die Einmündungen Rohrwiesenstraße/Holländische Straße und Berliner Straße/Holländische Straße gesperrt werden. Für Verkehrsteilnehmer, die das Gewerbegebiet im Bereich der Berliner Straße erreichen wollen, gibt es eine Umleitung über die Bunsenstraße/Niedervellmarer Straße.

Entsprechende Hinweistafeln und Umleitungsbeschilderungen sollen den Kraftfahrern bei der Orientierung helfen.

Nach der Herstellung der Fahrbahnen der Holländischen Straße stadtauswärts wird am Montag, 20. Juli, voraussichtlich ab 15 Uhr der stadtauswärtige Verkehr über die neuen Fahrspuren geführt und die Überleitung zurück genommen. Dann stehen wieder zwei Fahrspuren zur Verfügung. Stadteinwärts kann wieder in die Bunsenstraße abgebogen werden. Die weiteren Arbeiten werden in Mittellage der Holländischen Straße als „Inselbaustelle“ ausgeführt.

Während der Änderungen an der Beschilderung und den Markierungen wird es zu wechselnden Verkehrsführungen und Übergangssituationen kommen, die eine erhöhte Aufmerksamkeit aller Verkehrsteilnehmer und Beteiligten bedürfen. Die Straßenverkehrsbehörde bittet im Interesse der Sicherheit aller um besondere Rücksichtnahme und Geduld. Die Straßenverkehrsbehörde rechnet mit Behinderungen und bittet insbesondere die ortskundigen Verkehrsteilnehmer, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Kategorie: Informationen

Kommentieren Sie diesen Artikel

Sagen Sie was Sie denken...
Wenn Sie ein Bild von sich dem Kommentar hinzufügen wollen, brauchen Sie einen Gravatar!