Unfall auf der B7 in Vellmar

Am heutigen Freitagmorgen befuhr ein 60-Jähriger aus Hofgeismar gegen 6.00 Uhr mit seinem Kleinkastenwagen die Bundesstraße 7 von Calden kommend in Richtung Kassel. In Höhe Vellmar bremste ein Verkehrsteilnehmer, der unmittelbar vor dem 60-Jährigen auf dem rechten der beiden Richtung Kassel führenden Fahrstreifen unterwegs war, sein Fahrzeug ab, da am rechten Fahrbahnrand ein Lastwagen abgestellt war, der offensichtlich eine Panne hatte. Der Hofgeismarer erkannte das Bremsen des Vordermanns zu spät und leitete eine Vollbremsung ein. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte nach rechts in den Graben am Fahrbahnrand und kam auf dem Dach liegend zum Stehen.

Den Beamten zu Folge verletzte sich der 60-Jährige bei dem Unfall und wurde mit Prellungen am Kopf und Körper von einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der von den Polizisten mit 10.000 Euro beziffert wurde.

An der Unfallstelle zwischen den Anschlussstellen Vellmar und Vellmar-West kam es zu Behinderungen im Berufsverkehr. Die Beamten wurden bei der Unfallaufnahme durch die Straßenmeisterei Espenau unterstützt, die mit Absperrmaterial die Unfallstelle absicherten. Die Bundesstraße 7 war gegen 7.15 Uhr geräumt und wieder vollständig befahrbar.

Kategorie: Informationen

Kommentieren Sie diesen Artikel

Sagen Sie was Sie denken...
Wenn Sie ein Bild von sich dem Kommentar hinzufügen wollen, brauchen Sie einen Gravatar!