Stallgeschichten am Jungfernkopf

Besinnlich ging es zu, als sich gut vierzig große und kleine Kasseler bzw. Vellmarer trotz des nicht ganz so weihnachtlich anmutenden Wetters aufmachten, um den ersten „Stallgeschichten“ der evangelischen Kirchengemeinde Jungfernkopf vor deren Kirche zu lauschen. Wegen des nasskalten Wetters wurde die Veranstaltung zwar kurzerhand in den festlich geschmückten und mit Kerzen erleuchteten Gemeindesaal verlegt, dennoch gab es kein Halten mehr als Frau Kaltenstein mit einigen Helfern vom Lernhof für Natur und Geschichte mit ihren Eseln vorbeikam. Nachdem die Esel nicht nur von den Kindern ausgiebig bestaunt und gestreichelt wurden (besonders Klein-Emil war allerliebst), sang man gemeinsam mehrere Lieder der Kälte zum Trotz im Freien – hervorragend musikalisch begleitet von Pfarrerin C. Wilke an der Querflöte und Jugendmitarbeiterin A. Wielsch an der Gitarre.



Zum Aufwärmen bei warmen Punsch und Gebäck ging es dann wieder hinein, wo man wundervollen weihnachtlichen Geschichten und Gedichten der Geschichtenerzählerin „Silva Waldfee“ und deren Kollegin Dagmar Knauf von der Theatergruppe „Gans bunt“ lauschen konnte. Ein rundum gelungenes Adventserlebnis, das am 4. Advent erneut stattfinden wird.



Kategorie: Informationen

Kommentieren Sie diesen Artikel

Sagen Sie was Sie denken...
Wenn Sie ein Bild von sich dem Kommentar hinzufügen wollen, brauchen Sie einen Gravatar!