Spielplatz am Hegelsberg von Unbekannten verwüstet

Schwere Schäden haben offenbar in der Nacht auf vergangenen Dienstag unbekannte Täter auf dem Spielplatz „Schwarzer Stein“ am Freizeitgelände Hegelsberg angerichtet. Wie Regula-Maria Ohlmeier; Leiterin des Umwelt- und Gartenamts am Donnerstag im städtischen Pressedienst mitteilte, seien fünf Spielgeräte und drei Sitzbänke gezielt mit Motorenöl beschmiert worden. Einige Spielgeräte und Bänke könnten gereinigt werden, andere müssten abgebaut werden. Dadurch, dass auch Öl in den Boden gelangt ist, sei neben dem Vandalismus am Spielplatz auch ein erheblicher Umweltschaden entstanden.

Das Regierungspräsidium Kassel als zuständige Behörde für die Bodenverunreinigung wurde eingeschaltet, eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung und Umweltverschmutzung ist in Vorbereitung. Der Gesamtschaden wird vorläufig vom Umwelt- und Gartenamt auf ca. 10.000 € geschätzt.

Der Vandalismus auf städtischen Spielplätzen hat damit einen neuen Höhepunkt erreicht. „Hier wurde planvoll und mit Vorsatz öffentliches Eigentum zerstört bzw. beschädigt und dabei noch die Umwelt geschädigt. Die Motive, die hinter einer solchen Tat stehen, entziehen sich jedem Verständnis. Es bleibt zu hoffen, dass die Täter ermittelt werden können und ihnen der Prozess gemacht wird“, erklärte Ohlmeier.

Pressemitteilung der Stadt Kassel



Kategorie: Informationen

Kommentieren Sie diesen Artikel

Sagen Sie was Sie denken...
Wenn Sie ein Bild von sich dem Kommentar hinzufügen wollen, brauchen Sie einen Gravatar!