Schulregeln gemeinsam entwickelt – Enthüllung der neuen Regelwand

Im Rahmen des 60-jährigen Schuljubiläums der Grundschule Jungfernkopf ist am Freitag, 22. Juni, eine neue Regelwand feierlich enthüllt worden.

Die Grundschule am Jungfernkopf hat sich Anfang 2011 zum Ziel gesetzt, neue Schulregeln zu entwickeln. Nach dem Grundsatz „Demokratie leben und lernen“ sollten diese neuen Regeln unter Beteiligung der ganzen Schulgemeinde entstehen.

Gemeinsam mit dem Moderationsteam vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt Kassel und dem Beteiligungsmobil Rote Rübe wurde die Entwicklung eines übergeordneten Regelwerkes an der Grundschule Jungfernkopf vereinbart.

Hintergrund:

Eigens für das Projekt wurde das Mitbestimmungsgremium „Regelrat“ mit zwei delegierten Kindern aus jeder Klasse ins Leben gerufen. Unterstützung erhielt dieser Kinderrat von den Handpuppen ‚Lilla‘ (Demokratieexpertin) und ‚Willy‘ (Regelexperte). In sechs Regelratstreffen haben die Kinder erarbeitet, wie gute Regeln sein müssen und Ideen für den Schulalltag entwickelt, in dem sich alle wohlfühlen und gut lernen können. Die Kinder wurden so vorbereitet, dass sie in ihren Klassen die einzelnen Projektschritte vorstellen und mit Hilfe der Lehrerinnen und Lehrer durchführen konnten. Vor den Sommerferien konnten die neuen Schulregeln im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung von der ganzen Schulgemeinde mit dem „Regelrap“ willkommen geheißen werden.

Das Beteiligungsprojekt ‚Neue Schulregeln‘ konnte sehr gut in den Schulalltag integriert werden und fördert die Alltagspartizipation. Die Umsetzung der Regeln liegt in der Hand der Schule selbst. Hieraus ergibt sich die Chance die Beteiligungsergebnisse zeitnah und mit den Kindern gemeinsam umzusetzen. Und nun ist es soweit: Unter dem Schulmotto, auf das sich Kinder und Lehrerinnen und Lehrer im Rahmen des Projektes einigten, ´Die Jungfernkopfschule ist friedlich, freundlich, hilfsbereit und rücksichtsvoll´ wird die neu gestaltete Regelwand von den Regelratskindern und dem Kinder- und Jugendbüro enthüllt.

Eine Dokumentation des Regelprojektes ist im Kinder- und Jugendbüro und beim Beteiligungsmobil Rote Rübe auf Anfrage erhältlich.

Kategorie: Informationen

Kommentieren Sie diesen Artikel

Sagen Sie was Sie denken...
Wenn Sie ein Bild von sich dem Kommentar hinzufügen wollen, brauchen Sie einen Gravatar!