Sattelfest am 6. Juni 2010

Am Sonntag, den 6. Juni 2010, in der Zeit von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr, haben die Autos auf der B3 und L3235 von Kassel-Wolfsanger bis Hann. Münden (Stadtgebiet, bis zum Rathaus) wieder Pause. Das Regierungspräsidium Kassel veranstaltet den autofreien Tag im Fuldatal in Zusammenarbeit mit der Agentur LENZevents. Den Sattelfest-Besuchern wird entlang der Strecke ein abwechslungsreiches Programm geboten. Fünf Etappenpunkte, Start und Ziel eingeschlossen, laden dazu ein, sich die Strecke ganz nach Lust und Laune einzuteilen. Viele Attraktionen und Informationen warten am Wegesrand: die Aktionen rund ums Rad, Fitnessaktionen, Kinderprogramme, Musik, Unterhaltung und, und, und… selbstverständlich ist für Speisen und Getränke gesorgt.


An jedem der fünf Etappenpunkte steht ein RP-Infostand. Hier gibt es die Stempel für den begehrten Sattelfest-Pass. Mit dem abgestempelten Pass kann der Teilnehmer an einem Gewinnspiel teilnehmen.
Das Sattelfest ist eine sportorientierte Freizeitveranstaltung mit hoher Breitenwirkung. Im Vordergrund stehen Spaß und Erlebnis für Familien, Freundeskreise, Betriebe und Einzelfahrer jeden Alters.

Der Regierungspräsident eröffnet die Strecke am 6. Juni 2010 um 10:00 Uhr in Kassel-Wolfsanger am Landhaus Meister.
Seit zwei Jahren radeln die Teilnehmer gleichzeitig für einen guten Zweck. Unternehmen der Region verwandeln die Pedalkilometer der Sattelfestgäste in bare Münze, die der Telefonseelsorge Nordhessen zugute kommen.

In den vergangenen Jahren hat sich das Sattelfest immer stärker zu einer Veranstaltung entwickelt, die auch außerhalb von Nordhessen und Südniedersachsen Beachtung findet.

Kategorie: Informationen

Kommentieren Sie diesen Artikel

Sagen Sie was Sie denken...
Wenn Sie ein Bild von sich dem Kommentar hinzufügen wollen, brauchen Sie einen Gravatar!