Neubaugebiet „Schloßäckerstraße“

Wohnungsbau statt Westtangente – Beginn der Räumungsarbeiten im Baugebiet „Schloßäckerstraße“

Ein neues Wohngebiet entsteht im Westen von Kassel an der Schloßäckerstraße. Die städtischen Grundstücke waren ursprünglich für den Bau einer überörtlichen Verbindungsstraße, der sogenannten „Westtangente“, erworben worden. Da diese Straßenplanung nicht weiter verfolgt wird, hat sich die Stadt entschlossen, aufgrund der großen Nachfrage von Baugrundstücken auf dieser Fläche Wohnungsbau zu ermöglichen. Dies hat nicht nur Vorteile für die neuen Bewohner, die jetzt attraktive Baugrundstücke erhalten, sondern auch für die Alteingesessenen im Umfeld der Schloßäckerstraße, da sie nun nicht mehr mit einer lauten Straße rechnen müssen.

In der begehrten und zentralen Lage mit guter Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr – so liegt die Regiotramhaltestelle in unmittelbarer Nähe – sind nach dem Bebauungsplan 15 Bauplätze vorgesehen. Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Kassel hatte am 28. Juni 2010 diesen Bebauungsplan mit breiter Mehrheit beschlossen. Der entsprechende Satzungsbeschluss wurde in der HNA im Juli 2010 veröffentlicht und ist damit rechtskräftig.

Für die Bauplätze haben sich bereits über 40 Interessenten beim Liegenschaftsamt der Stadt Kassel vormerken lassen. Da die auf der ursprünglich geplanten Straßentrasse vorhandenen Gärten entfernt werden müssen, hatte es im Vorfeld Einwendungen aus der Nachbarschaft gegeben. Um nun aber die Wartezeit für die Bauinteressenten nicht unnötig zu verlängern, wird in dieser Woche mit den Vorbereitungen begonnen, das neue Wohngebiet zu erschließen. Ein Fachunternehmen wird dazu Lauben, Zäune und den Bewuchs entfernen, damit die Grundstücke bebaut und erschlossen werden können. Dabei ist das Fachunternehmen angewiesen, alle Bäume zu erhalten, die im Bebauungsplan als schützenswert aufgeführt sind. Sobald die Räumungsarbeiten abgeschlossen sind, wird das Gebiet auf Bombenblindgänger, Kampfmittel und Munitionsreste aus dem Zweiten Weltkrieg untersucht. Dies dient der Sicherheit der künftigen Grundstückskäufer bei deren Hausbau und ist bereits vor den im Frühjahr 2011 beginnenden Kanalbauarbeiten notwendig.

Bei den Arbeiten kann es zeitweise laut werden. Die Anwohner werden deshalb um Verständnis gebeten.

Kategorie: Informationen

Kommentare

2 Antworten zu “Neubaugebiet „Schloßäckerstraße“”
  1. S.Schulte sagt:

    Heiliger St.Florian!! Der schöne Hundeauslauf fällt weg!! Bitte einen Kinder-
    spielplatz einplanen, denn mit meinen Enkeln bin ich nur einmal in dieser
    Hundeallee spazieren gegangen. Im ganzen Bereich Christbuchenstraße (unterer
    Teil) u. Umgebung sind keine Spielplätze zu finden! Auch wir waren einmal ohne
    die“ Siedlung“, hinter der Christbuchenstr. waren herrliche Obstgärten und eine
    grüne Oase!! Ich bin für die geplante Bebauung, Begrünung entsteht auch durch
    Gartenkultur!!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Gero Herborth sagt:

    Studtgart 21 im kleinen Stil. Keine Rücksicht auf die Bürgermeinung !
    Unter Deckmantel der innerstädtischen Entwicklung werden ökologisch
    wertvolle Grünzüge gerodet. Ein großer Verlust für Mensch und Natur.
    Kurzsichtig gedacht, will die Stadt Geld und Bürger aquirieren.
    Unter dem Aspekt der demografischen Entwicklung unser Region,
    macht eine Nachverdichtung keinen Sinn und bedeutet andernorts Leerstand.
    Alte Immoilien bleiben leer und Bürger werden aus dem Umland abgeworben.
    Apropos Bäume : von ca. 170 Bäumen bleiben ca. 6 stehen (aber der Erhalt
    schützenswerter Bäume hört sich besser an). Wenn schon bauen, dann einen
    Acker in Bauland umwandeln und nicht die letzten, innerstädtischen Grünzüge
    vernichten.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentieren Sie diesen Artikel

Sagen Sie was Sie denken...
Wenn Sie ein Bild von sich dem Kommentar hinzufügen wollen, brauchen Sie einen Gravatar!