Museumsnacht Kassel am 3. September 2011

Die Kasseler Museumsnacht gehört zu den Höhepunkten im Kulturkalender der Region und zieht jedes Jahr Besucherinnen und Besucher aller Generationen an.

Die Vielfalt der Kasseler Museumslandschaft und die gute Mischung aus konzentriertem Kunstgenuss und niveauvoller Unterhaltung machen den nächtlichen Besuch so reizvoll.
Die Kasseler Museumsnacht am 3. September 2011 steht unter dem Motto „RISIKO“ und verspricht ungewöhnliche und überraschende Perspektiven. Rund 40 Museen und Kultureinrichtungen sind in diesem Jahr dabei und öffnen ihre Türen zwischen 17 und 1 Uhr.

PDF Programm Museumsnacht Kassel 2011 (Größe: 9,13 MB)

Ein vielseitiges Programm mit über 400 Einzelveranstaltungen, darunter Ausstellungen, Führungen, Lesungen, Kinderaktionen und Performances, sorgen für eine besondere Nacht.

Kunstprojekte im Stadtraum, illuminierte Fassaden und Musik im Freien machen diese Spätsommernacht zu einem besonderen Kulturerlebnis.
Kassels Museumslandschaft ist in Bewegung. An vielen Orten wird gebaut, saniert und erweitert. Die geschlossenen Museen, wie das Stadtmuseum und das Brüder Grimm-Museum, setzen ihre Arbeit an temporären Domizilen fort.

Die Wiedereröffnung der Neuen Galerie im November steht kurz bevor. Die Vorbereitungen zur dOCUMENTA (13) laufen auf Hochtouren. Deshalb ist der Blick in die Zukunft am Standort documenta-Halle ein Schwerpunkt der Museumsnacht 2011.

Zum ersten Mal können sich Kulturinteressierte gebündelt und umfassend über die Perspektiven informieren. Die Träger der Kasseler Museumsnacht haben mit dem Thema RISIKO in diesem Jahr einen Begriff aufgegriffen, der unterschiedliche Assoziationen weckt und vielseitige Anwendungen ermöglicht.

Es geht um riskante Blicke und Situationen auf alten Gemälden oder die Bedrohung unserer Ökosysteme. Wann wird Humor gefährlich, oder wie wird ein Exponat vor den Besuchern geschützt?
Ist das Leben eines musikalischen Virtuosen genauso risikoreich wie ein Glücksspiel?

Das alles können Sie am 3. September 2011 in Kassel herausfinden.

Nähere Informationen unter:

www.museumsnacht.de

Programm

Kategorie: Informationen

Kommentieren Sie diesen Artikel

Sagen Sie was Sie denken...
Wenn Sie ein Bild von sich dem Kommentar hinzufügen wollen, brauchen Sie einen Gravatar!