Mitternachtsshopping in Kassel am 3. April 2009

Am Freitag, 3. April kann in Kassels Innenstadt wieder bis in die späte Nacht eingekauft oder flaniert werden. Wer es gemütlich und entspannt angehen oder das gastronomische Angebot der City ausprobieren möchte, lässt sein Auto zuhause stehen und benutzt Bus und Tram.

Der reguläre Spätverkehr ist bis 23.30 Uhr beziehungsweise 23.45 Uhr im Einsatz. Für all diejenigen, die Kasseler bei Nacht länger genießen möchten oder in den teilnehmenden Geschäften arbeiten, gibt es die Nachtschwärmer. Die Tramlinien N4 und N5 sowie die Busse N19, N32, N40, N37, N38, N49 und N52 treffen sich an den Haltestellen Königsplatz/Mauerstraße und fahren um 1.00 Uhr und 2.15 Uhr in die umliegenden Stadtteile und auch in die Umlandgemeinden. Fahrgäste, die mit den Nachtschwärmern aus der Innenstadt kommen, können an bestimmten Haltestellen ins Anrufsammeltaxi wechseln und werden in den jeweiligen Bedienungsgebieten bis vor die Haustüre gefahren. Diese Umsteigehaltestellen sind: Kirchweg (Wehlheiden), Fuldatalschule (Hasenhecke), Leipziger Platz (Eichwald), Teichstraße (Kirchditmold) und Ahnatalstraße (Harleshausen).

Damit auch ausreichend Fahrzeuge bereit stehen, müssen die Fahrgäste die Anrufsammeltaxis im Vorfeld bestellen. Dies muss telefonisch spätestens 15 Minuten vor Abfahrt unter der Telefonnummer 0561-8108820 passieren. Das Anrufsammeltaxi kann mit dem normalen NVV-Fahrschein genutzt werden. Es wird lediglich ein Zuschlag von einem Euro pro Person und Fahrt erhoben, der nach dem Umsteigen beim AST-Fahrer zu zahlen ist.

Kategorie: Informationen

Kommentieren Sie diesen Artikel

Sagen Sie was Sie denken...
Wenn Sie ein Bild von sich dem Kommentar hinzufügen wollen, brauchen Sie einen Gravatar!