Liebe Mieter des Bürgerhaus Jungfernkopf!

Nach dem Wechsel von Zuständigkeiten für das Bürgerhaus Jungfernkopf bei der Stadt Kassel finden nun vermehrt Vermietungen für Familienfeiern statt. Das ist für die Veranstalter erfreulich, für die Anwohner in der Praxis weit weniger.
Leider herrscht hier fast durchweg der Glaube, das mit der Vermietungsgebühr der Stadt Kassel auch gleichzeitig die Einwilligung der Anwohner erworben wurde, den Lärm bis spät in die Nacht zu ertragen. Es gibt untenstehende Regeln, die jedem Mieter als Anhang zum Vertrag ausgehändigt werden. Dort steht eindeutig, das zu den allgemein bekannten Zeiten, ab 22:00 Ruhe zu herrschen hat. Gerade am letzten Wochenende ist aus dieser Zeit unverschämterweise 04:00 Uhr früh geworden.
Es ist absolut verständlich, das in den Räumen des Bürgerhauses nicht geraucht werden darf, was aber nicht bedeutet, das die anwesenden Raucher die Feier inklusive Getränken und Lärm vor das Bürghaus verlegen.

Also, die Anwohner rund um das Bürgerhaus bitten Sie um strikte Einhaltung der Regeln und vor allem der Beachtung des Lärmschutzes.


Liebe Mieter des Bürgerhaus Jungfernkopf

Wir freuen uns, dass Sie unsere Räume mieten möchten. Ganz ohne Regeln geht es leider nicht, wir bitten sie daher folgendes zu beachten.

  • Bitte verlassen Sie die Räume so, wie Sie sie vorgefunden haben. Dies bezieht sich auch auf die Anordnung des Inventars. Beachten Sie dabei bitte auch die Hinweise zur Reinigung auf dem Kautionszahlungsbeleg.
  • Die Küche dient lediglich zum Vorbereiten und Erwärmen von Speisen und ist nicht zum Kochen, Braten und Backen geeignet, daher auch nicht dafür zu nutzen. Das Benutzen von Einweggeschirr ist untersagt (Umweltschutzbestimmungen).
  • Jeglicher Abfall und eingebrachte Dinge werden vom Mieter privat entsorgt.
  • Hunde, Katzen und andere Tiere bleiben bitte zu Hause.
  • Der Einsatz einer Kapelle, einer Band oder einer Lautsprecheranlage ist nicht gestattet. Insbesondere ruhestörender Lärm ab 22.00 Uhr ist zu vermeiden. Das „Poltern“ zu einer Hochzeit ist untersagt.
  • Für die ggf. notwendige Anmeldung der Veranstaltung bei der GEMA und/oder der Künstlersozialkasse hat der Nutzer zu sorgen und die entsprechenden Kosten zu tragen.
  • Das Einschlagen von Nägeln, Haken u.a. in Fußböden, Wände, Decken oder Einrichtungsgegenstände ist nicht gestattet. Dadurch entstandene Schäden würden dem Mieter in Rechnung gestellt.
  • Das Abbrennen von Feuerwerk jeglicher Art ist verboten (auch Wunderkerzen, Tischfeuerwerk usw.). Die Eingänge, Feuerwehrflächen, Zufahrten, Hydranten im Freien, die Aus- und Notausgänge, sowie die Flure etc. sind von allen Hindernissen freizuhalten, damit die Feuerwehr im Ernstfall freien Zugang hat. Ein Feuerlöscher befindet sich in der Küche neben der Tür.
  • Für sämtliche vom Mieter eingebrachten Gegenstände übernimmt die Stadt Kassel keine Haftung.
  • Bei groben Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen kann der Vertrag von Seiten des Vermieters vorzeitig gekündigt werden. Eine Erstattung des bereits gezahlten Nutzungsentgeltes ist – auch anteilig – nicht möglich.
  • Das Rauchen ist im gesamten Gebäude untersagt, im Freien sind Aschenbecher zu benutzen. Liegengebliebene Zigarettenstummel führen zur Reinigung und somit für den Mieter zum Abzug von der Kaution.

Vielen Dank für Ihr Verständnis
Ihr Team vom Bürgerhaus Jungfernkopf.


Die Regeln zum Nachlesen und Ausdrucken.

Kategorie: Informationen

Kommentieren Sie diesen Artikel

Sagen Sie was Sie denken...
Wenn Sie ein Bild von sich dem Kommentar hinzufügen wollen, brauchen Sie einen Gravatar!