kasselherz bei Juwelier Range

Oberbürgermeister Bertram Hilgen und Juwelier Bernd Range präsentierten heute mit dem „kasselherz“ ein Schmuckstück, das die Produktserie zum Stadtjubiläum Kassel 1100 erweitert. „Damit haben die Kasseler, Kasselaner und Kasseläner nun eine weitere Möglichkeit, sich zu ihrer Stadt zu bekennen“, sagte Hilgen. Ansatz der 1100 Jahr-Feier sei es auch, den Stolz der Bürger auf ihre Stadt zu vergrößern. So sei die Idee zum „kasselherz“ entstanden.

Die Besonderheit des Schmuckstücks ist, dass es von Männern und Frauen gleichermaßen getragen werden kann. „Männer tragen das Herz ganz klassisch als Pin am Jackett, Frauen können es als Charm an Armbänder und Ketten hängen“, erklärt Range. Je nach Kundenwunsch wird das „kasselherz“ in der Werkstatt des Kasseler Juweliers in der Oberen Königsstraße von Hand angepasst.

„Die Herzform haben wir gewählt, damit unsere Kunden ihre Liebe zu Kassel ausdrücken und zeigen können, dass ihnen die Stadt und das Stadtjubiläum eine Herzensangelegenheit sind“, so Range, der mehrere Entwürfe gemacht und sich gemeinsam mit dem Büro 1100 schließlich für das „kasselherz“ entschieden hatte.

Auch die Topografie Kassels ist auf dem Schmuckstück nachempfunden – etwa die Kasseler Berge oder die Fulda, die durch die Stadt verläuft. Zudem ist jedes Stück einzeln mit der Aufschrift „Elf100“ graviert, die sich auch im Corporate Design zum Stadtjubiläum häufig wiederfindet.

Das „kasselherz“ ist aus 925er Sterling Silber gefertigt und wird für 79 € pro Stück bei Juwelier Range in der Oberen Königsstraße 49 verkauft. Elf Euro des Verkaufspreises fließen auf das Spendenkonto des Stadtjubiläums und kommen anderen Jubiläumsprojekten im Jahr 2013 zu Gute.

Kategorie: Informationen

Kommentieren Sie diesen Artikel

Sagen Sie was Sie denken...
Wenn Sie ein Bild von sich dem Kommentar hinzufügen wollen, brauchen Sie einen Gravatar!