Kasseler Markt- und Kultur-Tage am 1. und 2. Oktober 2010

Kunst, Kultur und Kulinarisches – mit diesem gelungenen und anspruchsvollem Mix laden die Kasseler Markt- und Kultur-Tage am ersten Oktoberwochenende (Freitag, 1. Oktober, und Samstag, 2. Oktober) einmal mehr zum Erleben, Flanieren und Genießen in Kassels Innenstadt ein. Das abwechslungsreiche Programm hat Oberbürgermeister Bertram Hilgen jetzt im Rahmen einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit vorgestellt.

Einen besonderen Dank richtete OB Hilgen dabei an die Akteure und Kooperationspartner, die mit ihrem Engagement und Ideenreichtum die Veranstaltung bereichern werden. Dabei lobte er die gute Zusammenarbeit zwischen den City-Kaufleuten, dem Landkreis Kassel, Kassel Marketing und dem Citymanagement der Stadt Kassel. Die Kaufleute und Gastronomen der Innenstadt seien herzlich eingeladen, sich mit eigenen Aktionen anzuschließen.



Nach der offiziellen Eröffnung der Kasseler Markt- und Kultur-Tage am Freitag, 1. Oktober, um 11 Uhr auf der Aktionsfläche des Königsplatzes, lockt ein reich bestückter Markt mit frühherbstlichem Ambiente und vielen nordhessischen Spezialitäten. Gleichzeitig bietet ein vielseitiges kulturelles Programm mit Tanz, Theater, Musik und Kunst für Groß und Klein beste Unterhaltung und erlebnisreiche Stunden.

In den Geschäften und Galerien der Innenstadt erwarten die Besucher natürlich nicht nur die neuesten Kollektionen der Saison und zahlreiche aktuelle Angebote, sondern auch jede Menge interessante Überraschungen und Sonderaktionen.

Während der Kasseler Markt- und Kultur-Tage wird, neben einem Direktvermarktermarkt auf dem Kasseler Königsplatz, bei dem Anbieter aus Nordhessen mit nordhessischen Besonderheiten aufwarten, ein umfangreiches Begleitprogramm in der gesamten Innenstadt Kassels geboten. Spiel- und Aufführungsorte sind: die Obere Königsstraße, Rathausvorplatz, Wilhelmsstraße, Karlsplatz, Karlskirche, Opernplatz, Friedrichsplatz, Treppenstraße, Königsplatz, Untere Königsstraße.

Besonders attraktiv ist das kulturelle Programm, welches am ersten Veranstaltungstag im Vordergrund steht. Neben historischen Stadtführungen werden sich das Fridericianum, der Kunstverein und die Schaustelle des Stadtmuseums mit Sonderveranstaltungen und Sonderführungen sowie Kassel Marketing mit Stadtführung und Stadtrundfahrt, die Stadtbibliothek mit der Kunstwerkausleihe („Artothek“) und die Karlskirche mit Glockenspielführungen an dem Programm der Kasseler Markt- und Kultur-Tage beteiligen.

Ein musikalisches Programm der besonderen Art wird anlässlich der Veranstaltung geboten, denn das Internationale Brass-Band-Festival ist zu Gast. In der gesamten Innenstadt werden die Bands am Samstag zu hören sein. Sowohl am Freitag, als auch am Samstag wird die Veranstaltung musikalisch umrahmt. Chöre, zahlreiche Musiker und Bands bespielen die Plätze und Straßen und bringen Schwung in die Kasseler Markt- und Kultur-Tage!

Für Informationen und Rückfragen steht das Citymanagement der Stadt Kassel, Ingrid Steinbach, Tel. 05 61 / 7 87 – 12 64 zur Verfügung. Weitere Informationen sowie das vollständige Programm sind unter www.citymanagement-kassel.de zu finden.

Kategorie: Informationen

Kommentieren Sie diesen Artikel

Sagen Sie was Sie denken...
Wenn Sie ein Bild von sich dem Kommentar hinzufügen wollen, brauchen Sie einen Gravatar!