Kassel-Krimi „Grimms Mördchen“ jetzt im Fernsehen

Die ARD-Serie „Pfarrer Braun“ mit der in Kassel gedrehten Folge „Grimms Mördchen“ wird am 21. Oktober – zeitgleich zur TV-Ausstrahlung um 20.15 Uhr – auch im Cineplex-Capitol in der Wilhelmsstraße gezeigt. Zu dieser Vorführung laden die Stadt Kassel und die HNA gemeinsam ein. Interessierte, die gemeinsam mit Gleichgesinnten Hauptdarsteller Ottfried Fischer als Pfarrer Braun bei seiner Spurensuche in der documenta-Stadt beobachten wollen, können am HNA-Glückstelefon mit dem Lösungswort „Pfarrer Braun“ kommenden Samstag noch Eintrittskarten gewinnen.

In „Grimms Mördchen“ tritt auch Oberbürgermeister Bertram Hilgen in einer kleinen Rolle als Jurist neben bekannten Darstellern wie Ottfried Fischer, Christoph M. Orth und Peter Heinrich Brix auf. Dem Geschäftsführer der Hamburger Film- und Fernsehgesellschaft Polyphon, engagierten Vorsitzenden des Kassel-Beirats und bekennenden Freund der Stadt, Hubertus Meyer-Burckhardt, war es zu verdanken, dass diese Folge der beliebten Pfarrer-Braun-Reihe in der Nordhessen-Metropole gedreht wurde. Meyer-Burckhardt selbst übernahm übrigens in „Grimms Mördchen“ eine Nebenrolle als Elektromonteur.

Bei den Dreharbeiten im Oktober 2009 konnte OB Hilgen die Schauspieler und das Team der Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft näher kennen lernen – und erfahren, dass zum Schauspielerberuf neben Präsenz in den Szenen auch viel Geduld während der Probe- und Umbauphasen gehört.

Kategorie: Informationen

Kommentieren Sie diesen Artikel

Sagen Sie was Sie denken...
Wenn Sie ein Bild von sich dem Kommentar hinzufügen wollen, brauchen Sie einen Gravatar!