Gesund abnehmen

Der Mensch wusste im Laufe der Geschichte nie mehr über die Zusammenhänge zwischen Nahrung und dem menschlichen Körper als heute. Theoretisch war es aus diesem Grund niemals leichter, sein Idealgewicht zu erreichen. Trotzdem leiden im 21. Jahrhundert mehr Menschen an Übergewicht als jemals zuvor. Aber warum ist das so?

Die Gründe für das Übergewichtsproblem

Die Menschen haben aus drei Gründen mit Übergewicht zu kämpfen: Der Zugang zu Nahrungsmitteln ist einfacher geworden. Zeitgleich ist ihre Zahl rasant angewachsen. Insbesondere fetthaltige Nahrungsmittel sind günstiger und beliebter als je zuvor. Parallel dazu hat sich jedoch die Arbeitswelt gewandelt. Arbeitete der Großteil der Menschen in früheren Tagen unter vollem Körpereinsatz in der Industrie oder der Landwirtschaft, sind heute sitzende Tätigkeiten üblich. Der Mensch verbraucht deshalb weniger Energie. Schuld trägt aber auch die althergebrachte Diätkultur: Früher ging es darum, möglichst schnell abzunehmen. Die Crashdiäten zielten nicht auf einen Wechsel der Lebensarten, sondern animierten dazu, bis zu einem bestimmten Ziel „durchzuhalten“. Folge war der Jojo-Effekt, durch den man nach kurz nach der Diät mehr wog als vorher.

Nachhaltiges Abnehmen

Der Trend hat sich gewandelt. Moderne Diäten stellen einen Ernährungsplan zum Abnehmen, der darauf zielt, die Lebens- und Ernäherungsgewohnheiten der Menschen dauerhaft zu ändern. Diese Art des Abnehmens findet im Zusammenspiel mit Sport statt, der nicht nur dazu dient, den Grundumsatz zu erhöhen (also mehr Kalorien am Tag zu vebrauchen), sondern auch beabsichtigt, das Herz-Kreislauf-System zu stärken. Die Menschen stellen ihre Ernährung dabei auf abwechslungsreiche Nährstoffe um und lernen langsam selbst, welches Nahrung ihr Körper benötigt, um dünn und gesund zu sein. Auf diese Weise hat der Mensch nicht den Eindruck, auf etwas verzichten oder durchhalten zu müssen, sondern erlernt einfach eine neue Lebenshaltung, die ihm dabei hilft, nachhaltig abzunehmen. Mehr dazu im Ratgeber Abnehmen.

Kategorie: Informationen

Kommentieren Sie diesen Artikel

Sagen Sie was Sie denken...
Wenn Sie ein Bild von sich dem Kommentar hinzufügen wollen, brauchen Sie einen Gravatar!