Ganz in Blau – Wohnanlage Osterberg

Nach unserem letztjährigen dreiwöchigen Jahresurlaub kommen wir Ende Oktober abends zurück auf den Jungfernkopf.
Und glauben unseren Augen nicht: ist das Raumschiff Enterprise auf dem Jungfernkopf gelandet? Unsere Straße (Ehrstener Weg gegenüber der Wohnanlage) schimmert in grellem Blau.

Anfangs haben wir noch geschmunzelt, ob der Farbenpracht.
Aber auf Dauer ist diese Straßenbeleuchtung von den Balkongeländern mehr als lästig.
Sie ist schlichtweg störend.
Im Wohnzimmer, im Schlafzimmer, im Badezimmer. Überall der hintergründige, nervende blaue Schimmer. Müssen wir die Rolläden herunterlassen um uns wohl zu fühlen? Und der Spuck ist ja nicht um 19:00 Uhr vorbei, er geht bis spät Abends.

Wer hat sich dabei was gedacht? Es ist schon fast peinlich und die Kommentare unserer Gäste zitiere ich an dieser Stelle nicht.
Und das alles in Zeiten, in denen alle Welt nach Möglichkeiten zur Energegieeinsparung sucht.

Der Versuch Verantwortliche zu finden um sie darauf anzusprechen verläuft im Leeren. Was kann man gegen diese Beleuchtung tun? Wer ist Ansprechpartner hierfür?

Wir wollen das nicht mehr hinnehmen.

Kategorie: Informationen

Kommentieren Sie diesen Artikel

Sagen Sie was Sie denken...
Wenn Sie ein Bild von sich dem Kommentar hinzufügen wollen, brauchen Sie einen Gravatar!