Ferienprogramm im Naturkundemuseum 2010

Das umfangreiche Halbjahres-Programm des Naturkundemuseums mit seinen Sommerferienspielen für Kinder startet am Dienstag, 13. Juli. An insgesamt zwölf Terminen wird Wissenschaft auf spielerische Art vermittelt. Dabei steht wie immer auch der Spaß an der Sache im Vordergrund, denn schließlich sind ja Ferien.



Das neue Programm bietet eine breite Palette naturkundlicher Veranstaltungen für Erwachsene und Kinder aller Altersstufen. Wissenschaftliche Vorträge, Exkursionen, Lehrerfortbildungen, erweiterte Führungs- und Workshop-Angebote, die Reihe „Kinder ins Museum“ und zahlreiche Kindergeburtstagsthemen stehen zur Auswahl. Auch die Museumsnacht und das Weihnachtstheater sind wieder im Programm. Ob große Flugshow, Fledermausgruppe, oder eine Taschenlampenführung mit Albert Völkl und seiner sprechenden Museumsratte: Es gibt wieder viel Neues zu entdecken. Die Ausstellung Herrscher der Lüfte mit ihren riesigen Flugsauriern steht im Mittelpunkt von öffentlichen Abend- und Sonntagsführungen.

Das Veranstaltungsprogramm liegt im Naturkundemuseum und in vielen öffentlichen Einrichtungen aus. Die umfangreiche Internetseite: www.naturkundemuseum-kassel.de beinhaltet einen komfortablen Veranstaltungskalender.

Das Naturkundemuseum befindet sich direkt am Friedrichsplatz zwischen dem Staatstheater und dem Museum Fridericianum. Das Info- und Anmeldetelefon 05 61/7 87-40 66 ist dienstags bis freitags von 10 bis 16.30 Uhr besetzt. Die Öffnungszeiten sind dienstags bis samstags von 10 bis 17 Uhr, mittwochs von 10 bis 20 Uhr sowie sonntags von 10 bis 18 Uhr.

Sommerferientermine 2010:

  • „Kleine Überfliege“, 13. Juli, 10 bis 12 Uhr: Wir schauen uns an, mit welchen Tricks sich Insekten in die Luft erheben und machen Experimente rund ums Fliegen. Anschließend basteln wir eine leuchtend bunte Libelle für euer Fenster. Für Kinder ab acht Jahren. Mit Voranmeldung, Kosten 2,50 Euro. Leitung: Anna Kirstein
  • „Drachen – Fantasiewesen oder Wirklichkeit?“, 20. Juli, 10 bis 12 Uhr: In vielen Sagen und Geschichten kann man diesen feuerspeienden Ungeheuern begegnen. Ob es sie wirklich früher gegeben hat finden wir in dieser Veranstaltung gemeinsam heraus und basteln einen eigenen flugfähigen Drachen. Für Kinder ab acht Jahren. Mit Voranmeldung, Kosten 5 Euro. Leitung: Sebastian Röder
  • „Flugsaurier-Taschen“, 21. Juli, 10 bis 12 Uhr: Nach einer Führung zu den riesigen Flugsauriern unserer Sonderausstellung, werden wir Stofftaschen mit Stoffmalfarbe gestalten. Für Kinder ab acht Jahren. Mit Voranmeldung, Kosten 2,50 Euro inklusive Stofftasche. Leitung: Anna Kirstein
  • „Die Natur mit allen Sinnen erleben“, 22. Juli, 10 bis 12 Uhr: Bei einem Ausflug durch die Aue wollen wir mit verschiedenen Spielen die Natur entdecken. Ihr könnt die Natur mit allen Sinnen fühlen, riechen, hören und sehen. Für Kinder ab sechs Jahren. Mit Voranmeldung, Kosten 2,50 Euro. Leitung: Marlene Thiel
  • „Luft – Elixier des Lebens“, 27. Juli, 10 bis 12 Uhr: Sie ist allgegenwärtig und überlebenswichtiger als Wasser. Trotzdem können wir sie weder sehen noch schmecken. In dieser Veranstaltung wollen wir Luft sichtbar machen und zeigen, welche Kraft Luft besitzt. Für Kinder ab sechs Jahren. Mit Voranmeldung, Kosten 2,50 Euro. Leitung: Sebastian Röder
  • „Steinzeit-Schmuck“, 29. Juli, 10 bis 12 Uhr: Mit Hilfe von steinzeitlichen Werkzeugen, wie Feuersteinmesser und Steinzeitbohrern basteln wir Schmuck aus Naturmaterialien, wie Leder und Ton. Außerdem schauen wir uns die Eiszeitausstellung im Museum an. Für Kinder ab acht Jahren. Mit Voranmeldung, Kosten 2,50 Euro. Leitung: Anna Kirstein
  • „Zum in die Luft gehen“, 3. August, 15.30 bis 17 Uhr: Täglich erheben sich tausende Flugzeuge vom Boden in die Luft. Doch wie gelingt diesen stählernen Vögeln das abheben und was haben sie mit ihren gefiederten Artgenossen gemeinsam? Zum Abschluss probieren wir einige Papierfliegermodelle aus und testen sie auf ihre Flugeigenschaften. Für Kinder ab sechs Jahren. Mit Voranmeldung, Kosten 2,50 Euro. Leitung: Sebastian Röder
  • „Gut, dass du Ohren hast!“, 4. August, 10 bis 12 Uhr: Wir wollen uns heute ganz unserem Hörsinn widmen. Wir werden verschiedene Tiere unterscheiden lernen und ein Naturtelefon bauen. Draußen im Park werden wir es ausprobieren und uns spielerisch um die leisen Geräuschen der Natur kümmern. Für Kinder ab sieben Jahren. Mit Voranmeldung, Kosten 2,50 Euro. Leitung: Yini Koch
  • „Gewässerökologie: Wie sauber ist die Drusel?“, 5. August, 9.50 bis 14 Uhr: Wir entdecken die vielfältige Lebenswelt im Bach und vergleichen die Gewässergüte der Drusel und der Kleinen Fulda. Fahrt zwischen den Messstellen mit dem NVV. Für Kinder ab acht Jahren. Mit Voranmeldung, Kosten 2,50 Euro. Leitung: Jochen Wulfhorst
  • „Kunstprojekt Fliegen“ 10. und 11. August, jeweils 9 bis 12 Uhr: Wir nähern uns der fantastischen Welt des Fliegens von der künstlerischen Seite und experimentieren mit verschiedenen Materialien. Für Kinder ab acht Jahren. Mit Voranmeldung, Kosten: 5 Euro für beide Termine. Leitung: ThomasHofer (Kunstwerkstatt Kassel)
  • „Gewässerökologie: Wie sauber ist der Wahlebach?“, 12. August, 9.50 bis 14 Uhr: Wir entdecken die vielfältige Lebenswelt im Bach und vergleichen die Gewässergüte des Wahlebachs im Forstfeld und in Waldau. Fußmarsch zwischen den Messstellen. Für Kinder ab acht Jahren. Mit Voranmeldung, Kosten 2,50 Euro. Leitung: Jochen Wulfhorst

Voranmeldung bei allen Veranstaltungen erforderlich unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 (dienstags bis freitags von 10.30 bis 16.30 Uhr).



Kategorie: Informationen

Kommentieren Sie diesen Artikel

Sagen Sie was Sie denken...
Wenn Sie ein Bild von sich dem Kommentar hinzufügen wollen, brauchen Sie einen Gravatar!